Insel Lido di Venezia

Die langgezogene Insel  Lido di Venezia erreicht man mit dem Vaporetto aus vom Markusplatz in nur 15 Minuten. Vom Anleger braucht man fußläufig ungefähr nochmal ca. 15 Minuten um quer über die Insel zum Strand zu gelangen. Das wäre dann auch der direkte Weg zum öffentlichen Strandabschnitt. Auf Lido herrscht übrigens Autoverkehr. Auf dem Weg zum Strand kommt man an zahlreichen Shops, Bars und Restaurants vorbei. Auf dem Weg zum Strand kaufen wir uns immer gerne die leckeren, gefüllte Teigrollen zum Mitnehmen.  Die Teigrollen gibt es hier in süß und salzig und mit vielen verschiedenen Füllungen. Super, kein Gemecker bei Essen, denn es ist für jeden was dabei.

Der Strand Lido

Ja, der Strand ist okay und bietet eine tolle Möglichkeit Sightseeing in Venedig mit Badeurlaub zu kombinieren. Alleine für einen Badeurlaub würden wir allerdings nicht unbedingt wieder kommen. Eine große Metallbrücke am öffentlichen Strand wirkt hier weniger Attraktiv. Der Strand ist recht überlaufen, aber es gibt hier öffentliche Toiletten, Umkleiden und genügend Essen. Neben den öffentlichen, sehr vollen Stränden liegen hier die  fast leeren Privatstrände. Bis zu einer unsichtbaren Grenze liegen hier alle Menschen gequetscht und neben der unsichtabaren Grenze herrscht auf einmal friedliche Leere. Man kann diese Hotelstrände wunderbar zum spazieren gehen nutzen. Diejenigen Strandgäste aber die auch nur einen Arm hinter der Grenze ablegen, werden höflich gebeten die Grenze einzuhalten.  Wenn Ihr am einsamen Strandabschnitt liegen möchtet, dann könnt Ihr Euch eine Strandhütte mieten. Wenn Ihr den ganzen Tag bleiben möchtet, Euch zwischendurch umziehen möchtet und Kids dabei habt, sicherlich sehr lohnenswert. Für diejenigen, die ihr Badezeug drunter tragen, lieber  Lufttrocknen und eher direkt am Wasser liegen  wollen, sind diese Hütten eher überflüssig und damit wahnsinnig teuer… Die Hütten sehen ganz niedlich aus – mal was anderes.

lido-di-venezia
Sommer, Sonne und Meer Lido di Venezia in Italien, Italy.
reiseblog-venedig
Lido di Venezia mit dem Vaporetto in nur 15 Minuten von Venedig aus erreichbar.

Fazit: Leicht erreichbar von Venedig und die Teigrollen sind top. Strand und Wasser für einen Badeurlaub okay.  Für Tagesausflüge hin und wieder mal gut geeignet.


Weitere Berichte:

Blaue Stunde in Venedig

Bezauberndes Venedig

Kunterbuntes Burano

 

Advertisements

4 Antworten auf „Insel Lido di Venezia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s