Aufgequollen in den Bergen

Warum schwillt man in den Bergen bei Kälte an?  Immer wenn ich im Sommer in die Berge fahre, dauert es nur wenige Tage bis ich wegen meines Heuschnupfens ins Unkenntliche anschwelle. Die Allergietabletten helfen  zwar immer die Symptome etwas zu unterdrücken, aber die Optik bleibt grenzwertig. Man könnte zwar meinen in hohen Höhen gäbe es keinen großartigen Pollenflug – aber dem ist nicht so.  Unzählige Killergräser bringen mich Jahr für Jahr aufs Neue um. Aber nun ja, das ist weder neu noch ist es im Sommer besonders wunderlich.

Aber nun passiert es gerade im Winterurlaub. Nach nur wenigen Tagen schwellt  mein Gesicht an. Mein Gesicht ist  nun  absolut in Germknödeloptik. Nach der ersten Nacht in den Bergen dachte ich: >> Wie sehe ich aus? Kann doch nicht sein! Bilde ich mir das ein?<<  Nach der zweiten Nacht  wusste ich: >> Das kann nicht normal sein<<.  Am dritten  Tag stellte ich beim Frühstück fest, dass einige andere Hotelgäste ähnlich aussehen wie ich.  Seitdem sehe ich viele aufgedunsene Menschen in den Bergen. Mein Mann sieht normal aus. Mein Sohn, hmm ich bin nicht sicher. Auch meine Ringe an den Fingern passen kaum noch. Dabei ist es doch kalt hier!!! Vielleicht geht es einigen von uns wie den Tetrapacks, die sich in den Bergen  aufblasen. Luftdruck hin und her,  vielleicht habe ich auch nur zu viele Käsespätzle gegessen? Ich weiß es nicht.  Google weiß es scheinbar auch nicht. Kennt jemand von Euch die Problematik?

 

 

Kategorien:WinterweltenSchlagwörter:, , , ,

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s