Sylt von List bis Hörnum

Zeichnen mit Licht auf Sylt.

Sehr viel versprochen hatte ich mir von unserem Sylturlaub eigentlich nicht. Eine Schickimicki Insel  mit dem gleichen Sand wie auf den anderen Nordseeinseln. Eine Insel mit Ebbe und Flut und vielen Schafen wie überall anderes auch. Nur eben teurer. Das waren meine Vorurteile in Bezug auf Sylt. Ein kurzer Besuch, von nur wenigen Tagen, reichte völlig aus um meine Vorurteile gänzlich aus dem Weg zu räumen und Sylt zu meiner neuen, deutschen Lieblingsinsel zu machen. Und das obwohl wir im tiefsten Herbst dort waren. Es ist noch nicht so weit, dass ich mir einen Syltaufkleber hinten aufs Auto kleben würde, aber ich bin dennoch von der Insel angetan. Es waren die wahnsinns Lichtstimmungen und Ausblicke die mich wahrlich begeisterten. Selbst mit einfachen Kameras und ohne Filter konnten wir schöne Fotos machen.

WP_20161005_18_30_37_Pro
Ausblick von der Uwe Düne in Kampen

List und der Ellenbogen

Fangen wir mal ganz im Norden unserer neuen Lieblingsinsel mit unserem neuen Lieblingsort an.  List gefällt uns nicht nur,  weil es hier die nördlichste Fischbude und seit Neuestem das nördlichste Riesenrad von Deutschland gibt, sondern vor allem wegen der wunderbaren Natur. List ist landschaftlich sehr facettenreich. Auf der einen Seite bietet List wunderbare Sandstrände und auf der anderen Seite kann man das Wattenmeer erkunden oder rummatschen. List erfreut  Wanderer mit einer wunderbare Heidelandschaft, Sanddünen und natürlich dem naturnahen Ellenbogen, dem nördlichsten Zipfel der Insel.

Hagebutten in List auf Sylt

Besonders schön fanden wir unsere Spaziergänge mit Blick auf die  Sanddünen und das Schilfgras. Auch die eingewanderten Kartoffelrosen sehen sehr  schön aus, verdrängen jedochnach und nach die einheimische Heide.

List-Meer

Deich in List auf Sylt

Oben auf dem Lister Deich kann man gut spazieren gehen. Auf der einen Seite sieht man die Landschaft und auf der anderen Seite das Wattenmeer. Ab und an begegnet man einem Schäfchen. Unten kann man im Watt ´´spazieren´´ gehen bzw. versinken oder mit Matsch spielen. Das empfielt sich aber nur mit Gummistiefeln und mit Führung…

WP_20161005_10_51_53_Pro
Deich ganz im Norden von Sylt – List

Heidelandschaft  List

Wir selber wohnen in der östlichen Lüneburger Heide und dachten bislang, dass wir  die schönsten Heideflächen in ganz Deutschland hätten. Hmm, etwas neidisch müssen wir allerdings zugeben, dass Sylt in Punkto Heide durchaus mithalten kann.  Nächstes Mal kommen wir in jedem Fall zur Heideblüte nach Sylt.

Ellenbogen, nördlichstes Sylt

Der Ellenbogen ist der nördlichste Teil von Sylt. Hier gibt es natürlich auch Dünen, Schafe, Leuchttürme und Meer. Tagsüber fällt eine Gebühr zur Nutzung der Straße an. Ab Nachmittags ist das Kassiererhäuschen meist leer.

Sylt-Ellenbogen
Ellenbogen List auf Sylt
WP_20161004_19_14_24_Pro
Ellenbogen List auf Sylt

Zwischen List und Kampen

Spaziergang zwischen List und Kampen in der Dämmerung.

WP_20161008_09_51_43_Pro
Spaziergang in der Dämmerung zwischen List und Kampen

Hörnum – der Südzipfel von Sylt

Ein Himmel mit 1000 Farben. Interessant sind hier  auch die vielen Betonklötze ( Tetrapoden)  die dem Landschutz dienen sollen.

WP_20161006_10_49_23_Pro
Leuchtturm von Hörnum ganz im Süden

Viele Grüße und  bis bald mit neuen Berichten von der Insel Sylt.

WP_20161005_18_57_04_Pro (2)

 

Rotes Kliff in Kampen

Wattwanderung bei Mondschein – List auf Sylt

Sylt – Urwald in Kampen

Ellenbogen – Eine Wanderung zum nördlichsten Zipfel von Deutschland

 

 

 

 

 

Kategorien:Allgemein, Deutsche Inseln, SyltSchlagwörter:, , , , , , ,

11 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s