Venedig Tipps

Früher war ich mehrere Male alleine zu Besuch in Venedig, aber nur im Rahmen von Tagesausflügen. Wenn man Tagesausflüge macht, dann  kommt man natürlich vormittags mit den Herden an und fährt abends  wieder mit ihnen weg, so  bekommt man das Davor und das Danach nicht mit. Letzten Sommer hatte ich meinen großen und kleinen Mann dabei und wir wohnten 10 Tage direkt im Zentrum von Venedig. So konnten wir zusammen vieles Entdecken,  was ich vorher auf den Tagesausflügen nicht gesehen hatte. So eignen sich besonders die frühen Morgenstunden um sich alles ungestört anzuschauen oder zu fotografieren, weil die Tagesausflügler dann noch nicht da sind.

apple (86).JPG
Canal Grande am Morgen, friedlich und leer

Venedig im Lichtzauber

Besonders bezaubernd ist Venedig in der Dämmerung vom Canal Grande aus betrachtet. Dann gehen überall in den Palazzos die großen Kronleuchter an und sorgen für eine imposante Stimmung. Im Vergleich zu den nach unserem Empfinden sehr teuren Gondelfahrten, bei denen man in der kurzen Zeit nie alles sehen kann, sind die Vaporettos (Wasserbusse) vergleichsweise günstig. Natürlich sind diese oft sehr voll und man steht ab und an eingequetscht in der Menge, aber wenn man dann irgendwann einen Außenplatz ergattert, dann lohnt es sich in jedem Fall. Wir sind manchmal einfach bis zur Endhaltestelle mitgefahren, haben uns dann den schönsten Platz gesucht und gewartet bis das Vaporetto  wieder in die andere Richtung zurück fährt.  Wir hatten Wochenkarten, sonst wären die einzelnen Fahrten zu teuer geworden. Wir fuhren mehrere Male auf dem Canal Grande rauf und wieder runter um alles zu sehen. Bei nur einer Fahrt kann man unmöglich beide Seiten  des Canal Grande gleichzeitig anschauen. Fotos mache ist sehr schwer, weil die Wasserbusse wackeln.

COOLPIX-NACHT (1)
Blick vom Kanal Grande auf Santa Maria della Salute

Fotoshoot mit Tauben

Ich glaube die armen Tauben auf dem Markusplatz sind schon traumatisiert von den riesigen Menschenmengen. In jedem Fall aber sind sie mit Sicherheit absolut übersättigt. Ich finde es eigentlich total süß, wenn die Kinder die Tauben mit ein paar Brotkrümmeln fütter und sich dabei freuen. Aber die Horden von erwachsenen Menschen übertreiben wieder so.  Beladen mit Brottüten und ausgestattet mit Fotoapparaten machen einige richtige  Fotoaufstände  und sind damit her weniger süß.  So kann ich irgendwo auch ein bisschen verstehem, dass das Füttern der Tauben verboten ist. Auf dem Markusplatz kann man nur noch früh am Morgen die Stimmung genießen.

Wir trafen unsere Tauben auf Moreno. Hier ging es insgesamt noch etwas weniger hektisch zu.

Venedig-Tauben
Tauben auf Moreno

Hier geht es zu weiteren Venedig Fotos und Beiträgen:

Bezauberndes Venedig

Fotogalerie Venedig

Venedigs schöne Aussichten

Kategorien:Allgemein, VenedigSchlagwörter:, , , , , , , , ,

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s